Änderung der Ruhezeiten auf der Mitgliederversammlung

Die Gartenordnung wurde geändert:

18. Ruhe und Ordnung

c) Gartengeräte mit Verbrennungsmotoren (Rasenmäher, Häcksler sowie Stromaggregate etc.) sind nicht gestattet.

Ausgenommen von diesem Verbot sind motorbetriebene Gartengeräte die zur Durchführung der Gemeinschaftsarbeit benötigt werden. Das Rasenmähen oder die Benützung von lärmerzeugenden Gartengeräten ist täglich zwischen 12 Uhr und 14 Uhr, am Abend ab 19 Uhr, am Samstag ab 16 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ganztägig nicht gestattet.

Neu ist also, dass samstags noch zusätzlich von 14 bis 16 Uhr mit etwas lauterem Gerät gearbeitet werden darf, also z.B. Rasenmähen, Hecke schneiden, etc.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir gerne auf unsere Gartenordnung als Ganzes hinweisen ...

Aktualisiert (Freitag, den 20. April 2018 um 07:41 Uhr)

 

Schon mal ein Schneewittchen vernascht? Einen schwarzen Eiszapfen gekostet? Diese Tomaten- und andere leckere Gemüsejungpflanzen, Stauden, Samen, Gartenbücher und allerlei anderes Gartenzeug können Sie finden oder selber anbieten!

Am

Sonntag den 22. April 2018 von 10-13 Uhr

veranstalten wir wieder in der

Kleingartenanlage in Tuching,

Landshuterstr. 130, (Höhe Moosachbrücke) einen

Tausch- und Flohmarkt

für überzählige

Pflanzen &

Gartenzeugs

Denn warum soll Überzähliges gleich auf den Kompost oder in die Tonne?

Über eine zahlreiche Teilnahme von Gartenfreunden, die gerne Ihre nicht mehr benötigten Schätze abgeben möchten, freuen wir uns sehr. Natürlich ist jeder Besucher der nichts bringt aber vielleicht das ein oder andere mitnimmt ebenfalls willkommen. Gewerbliche Händler sind nicht zugelassen

Die Teilnahme ist kostenlos und Biertischgarnituren werden gestellt. Die aus organisatorischen Gründen erforderlichen Anmeldungen sind erbeten unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder 0176-84118633.

Für den Stand der Naturschutzjungend des LBV Freising werden auch passende Sachspenden gerne entgegengenommen.

Nur während der Aufbau- (9-10 Uhr) und der Abbauzeit (13-14 Uhr) ist ein Befahren des Geländes bzw. Parken innerhalb der Anlage mit PKWs für Aussteller möglich. Für die restliche Zeit stehen Schubkarren zu Verfügung.
Für „Aussteller“ wird Kaffee und Tee in unserer kleinen Küche bereit stehen. Leckeres zum Essen muss man selbst mitbringen und auch je nach Wetter an einen Sonnen- bzw. Regenschutz denken.

 

Bronze für Freising!

Die Kleingartenanlage Tuching hat beim bayernweiten stark ökologisch orientierten Wettbewerb „Gärten im Städtebau“ den dritten Platz erreicht.


Gesucht wurde unter dem Motto „Kleine Gärten-Große Vielfalt“ Bayerns nachhaltigste Kleingartenanlage. In fast allen beurteilten Kriterien wie Gestaltung der Gesamtanlage, Nutzung der Einzelgärten, ökologische Strategien und Naturschutzprojekte sowie soziales und bürgerliches Engagement konnte der Kleingartenverein Freising mit seiner Bewerbung punkten.

In der Kategorie „städtebauliche Lage und Funktion“ konnte die Anlage am östlichen Rand von Freising jedoch nicht wirklich überzeugen. Kein Wunder, liegt sie doch eingebettet zwischen dem FFH Gebiet Mittlere Isarau und dem Anstieg zum Hügelland einfach zu idyllisch.

Nicht nur deshalb ist die öffentliche Grünanlage auch im Winter einen Spaziergang wert.



Mehr Informationen zum Wettbewerb und Fotos der Preisverleihung finden Sie beim Landesverband Bayerischer Kleingärtner e.V.

Aktualisiert (Donnerstag, den 12. April 2018 um 13:39 Uhr)

 

Facebook

Liebe Gartenfreunde

Auf unserer Facebookseite werden Gartenfreund Torsten Fritzsch und ich regelmäßig Neuigkeiten und Bilder aus unserer Kleingartenanlage bringen. Schaut doch mal vorbei ...

 

LandratsaMt Freising

Vollzug der Wassergesetze;
Ablagerung von Rasenschnitt und ähnlichen Stoffen oder deren direktes Einbringen an und in Gewässer an der Moosach

immer wieder müssen wir feststellen, dass Grünschnitt und Gartenabfälle an Uferböschungen von Bächen und Gräben abgelagert werden. Dies gilt insbesondere auch für die Moosach in Freising im Bereich der Kleingartenanlage Tuching.

Das Ablagern und das Einbringen von Grünschnitt und ähnlichen Stoffen an und in Gewässern belasten und verunreinigen jedoch das Wasser und verursachen u.a. Sauerstoffentzug, Faulschlammbildung, eventuell Verpilzung und im Extremfall Fischsterben. Ablagerungen am Gewässer behindern darüber hinaus die natürliche Ufervegetation und fördern u.a. die
Entwicklung von Brennnesseln, drüsigen Springkraut und asiatischen Staudenknöterich.

Aus diesem Grund ist das Ablagern von Grünschnitt, Gartenabfällen, Erde und ähnlichen Stoffen an Gewässern auch gesetzlich verboten und kann mit einem Bußgeld geahndet werden. Dies gilt auch für das Einbringen solcher Stoffe in ein Gewässer.

Wir möchten Sie deshalb als Vorstand des Kleingartenverein Freising e.V. darum bitten, die Mitglieder und Pächtern Ihres Vereines auf diesen Umstand aufmerksam zu machen. Im Interesse einer intakten Umwelt sollen Gartenabfälle nicht über ein Gewässer, sondern über die öffentlichen Wertstoffhöfe oder auf geeigneten Kompostplätzen entsorgt werden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und stehen Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Aktualisiert (Donnerstag, den 09. August 2012 um 08:49 Uhr)

 
Weitere Beiträge...